Zum Hauptinhalt springen
28/07

MICHAEL HELTAU

Kategorie Literatur & Theater / Lesung
|
Donnerstag 19:30
|
Ort Stadttheater Gmunden
Michael Heltau © Peter Michael Braunwarth

Paarungen

MICHAEL HELTAU LIEST ARTHUR SCHNITZLER

Michael Heltau war bereits als ganz junger Schauspieler im Theater in der Josefstadt an dem beteiligt, was man später die Schnitzler-Renaissance nach dem Zweiten Weltkrieg nannte. In der Zeit des Nationalsozialismus war der Autor verfemt gewesen, seine Werke landeten bei der berüchtigten Bücherverbrennung auf dem Scheiterhaufen und er wurde auch auf keiner Bühne mehr gespielt. Diese Zäsur dauerte bis lange nach dem Krieg.

Arthur Schnitzlers Sohn Heinrich kehrte 1957 aus der amerikanischen Emigration nach Wien zurück und er inszenierte in der Folge in jeder Spielzeit Stücke seines Vaters, die Einakter, Der einsame Weg, Professor Bernhardi, Liebelei. Immer war Michael Heltau dabei.

Er hat nahezu alle großen Rollen Schnitzlers gespielt, sowohl in der Josefstadt als auch danach am Burgtheater, sowohl im Rundfunk als auch im Fernsehen und auch auf der Kinoleinwand.

Daneben hat er in vielen Vortragsabenden nicht nur Dramatisches von Schnitzler gelesen, sondern auch die ganze Bandbreite seines erzählerischen Schaffens.

Der Wiener Kritiker Piero Rismondo schrieb über seinen Theodor in Liebelei: „Das ist Schnitzler und es bleibt kein Rest.

 

Ein Programm, das mitreißt und begeistert

Tips

€39.00 inkl. Mwst zzgl. Versandkosten