Zum Hauptinhalt springen

Kammerorchester der Anton Bruckner Privatuniversität OÖ

Kammerorchester der Anton Bruckner Privatuniversität OÖ ©ABPU
Kammerorchester der Anton Bruckner Privatuniversität OÖ ©Reinhard Winkler

Streichorchesters der Anton Bruckner Privatuniversität

Streichorchesters der Anton Bruckner Privatuniversität OÖ

Leitung: Sabine Nova

Mit der Gründung des Streichorchesters der Anton Bruckner Privatuniversität unter der Leitung von Sabine Nova realisierte das Institut für Saiteninstrumente im Studienjahr 2018/2019 den Wunsch, einen Schwerpunkt auf die Arbeit im Streichorchester zu legen. In diesem haben rund 20 Studierende aus unterschiedlichen Jahrgängen des Instituts für Saiteninstrumente die Möglichkeit, musikalische Erfahrungen in einem reinen Streichorchester zu machen. Dazu gehört vor allem die streicherspezifische Orchesterarbeit, wie die Erarbeitung eines gemeinsamen Klanges oder die detaillierte Arbeit in Artikulation und Phrasierung, die in diesem Klangkörper besonders gefördert wird. In der Regel spielt das Streichorchester ohne Dirigat und schafft dabei eine Brücke zwischen Kammermusik und Symphonieorchester.

Neben Original-Repertoire für Streichorchester werden auch Bearbeitungen unterschiedlicher Stilrichtungen erarbeitet und aufgeführt

In Projekten legt das Streichorchester Wert darauf, in Kooperationen mit anderen Instituten der Anton Brucker Privatuniversität Linz, aber auch mit namhaften Persönlichkeiten zu arbeiten. Konzerte in Zusammenarbeit mit dem Lehrgang Musikvermittlung oder dem Institut für Alte Musik wurden bereits zur Aufführung gebracht.

Im Dezember 2021 werden Studierende des Streichorchesters in einem Workshop mit Schauspieler Dominik Maringer zusammenarbeiten.