MENU

Konzert / Rising Stars

Freitag, 19.07.2019 / 19:30
€ 29.00 - € 39.00

Quatuor Van Kuijk

Shooting Stars der Klassischen Musik

Programm:

Nicolas Van Kuijk - Violine
Sylvain Favre-Bulle - Violine
Emmanuel François - Viola
François Robin – Violoncello

  • Haydn: Streichquartett D-Dur op.76 Nr 5 Hob III:79
  • Schostakowitsch: Steichquartett Nr. 8 c-Moll op 110
  •                                Pause
  • Tschaikowsky: Streichquartett Nr. 1 D-Dur op.111

„Schuld daran ist unser erster Geiger. Sein Großvater war Holländer. Nicolas ist Franzose, stammt aber von vier verschiedenen Nationalitäten ab: Eine Hälfte ist japanisch, ein Viertel spanisch und das andere Viertel holländisch. Und dieses holländische Viertel hat uns den Namen gegeben. Ein Quartett wird ja traditionell nach dem Primarius benannt, diese Tradition wollten wir fortführen...“
so erklärt Sylvain Favre-Bulle den holländischen Namen des erfolgreichen Quartetts in einem BR-Klassik Interview. (16.10.2017 von Meret Forster)

Info:

In den sechs Jahren seines Bestehens hat das Quatuor Van Kuijk einen fulminanten Karrierestart hingelegt: Der Erste Preis sowie die Ehrungen für die beste Beethoven und die beste Haydn Interpretation bei der Wigmore Hall International Chamber Music Competition, der Erste Preis und der Publikumspreis bei der Trondheim International Chamber Music Competition, Preisträger der Aix-en-Provence Festival Academy, BBC New Generation Artist von 2015 - 2017 und schließlich Teil der prestigeträchtigen ECHO Rising Stars Serie in der Saison 2017/2018. Fast unglaublich...

Folglich ist das Ensemble nun in den wichtigsten internationalen Konzertsälen präsent: Wigmore Hall in London, Philharmonie de Paris, Auditorium du Louvre, Théâtre des Champs Elysées, Salle Gaveau in Paris, Tonhalle Zürich, Wiener Konzerthaus & Musikverein Wien, Concertgebouw Amsterdam, Berliner Philharmonie, Kölner Philharmonie, Elbphilharmonie Hamburg, Konserthuset Stockholm und bei Festivals wie den BBC Proms, Cheltenham, Heidelberg, Verbier, Aix-en-Provence, Montpellier/Radio Frankreich, Evian, Stavanger, Concentus Moraviae. Darüber hinaus touren sie in der Saison in Nordamerika, mit Konzerten u.a. in der Frick Collection, The Phillips Collection und Salle Bourgie in Montreal und werden im Februar 2019 ihr Debüt im Lincoln Center geben. In dieser Saison werden sie auch nach Australien und Taiwan zurückkehren und ihre ersten Tourneen nach Japan und China machen.

Das Quatuor Van Kuijk nimmt exklusiv für das Label Alpha Classics auf. Ihr Debütalbum Mozart wurde mit großem Erfolg veröffentlicht - CHOC de Classica, DIAPASON D'OR DECOUVERTE. Auch ihr zweites Album, mit französischer Musik, wurde von der Presse hoch gelobt.

„Die Kontraste zwischen der Violinen-Dramatik und den drohenden tiefen Lagen meistern die Van Kuijk mit der geforderten Entschlossenheit - und dem selbstbewusst jugendlichen Swing, ohne den es bei diesem frühen Debussy nicht geht. ”

ANFAHRT

Die nächsten Veranstaltungen