MENU

Konzert / Crossover

Dienstag, 14.08.2018 / 19:30

Philharmonic Five

"Korngold - Von Wien bis Hollywood"

Künstler

Philharmonic Five
Tibor Kováč - Violine
Ekaterina Frolova - Violine
Gerhard Marschner - Viola
Peter Somodari - Violoncello
Christopher Hinterhuber - Klavier

Programm


Klavierquintett E-Dur op.15 von
Erich Wolfgang Korngold
Weiters Musik von John Williams, Camille Saint-Saëns, Friedrich Gulda, Dmitri, Schostakowitsch u.a.

„[...] Großes Kino in kleiner Besetzung. Denn mit Leidenschaft und Virtuosität zünden Philharmonic Five ein  kammermusikalisches Feuerwerk, das durchaus symphonische Züge trägt." (Bjørn Woll)

Vier SolistInnen aus den Reihen der Wiener Philharmoniker bilden zusammen mit einem Ausnahmepianisten die Philharmonic Five. Gemeinsam vereinen sie ihre Klangästhetik, Phrasierungskunst und Virtuosität mit einer modernen, kraftvollen Ausdrucksdynamik und erfinden klassische Musik neu. Neben der klassisch-virtuosen Linie begibt sich das Ensemble auf eine faszinierende Reise durch verschiedenste Epochen und Stilrichtungen. Ihr facettenreiches Repertoire, verfeinert durch den „Wiener Stil", schlägt einen eleganten, abwechslungsreichen Bogen von den zeitlosen Schätzen der Klassik bis hin zu Pop- und Filmmusik von John Williams (Harry Potter) und Lalo Schifrin (Mission Impossible). Eine spannende Brücke zwischen Hollywood und Klassik schlägt Sergej Prokofjews Romeo und Julia-Ballett. Obwohl das Ensemble 2017 gegründet wurde, haben die KünstlerInnen schon über Jahre kammermusikalisch und im Orchester zusammengearbeitet. Das Debütalbum Mission Possible, das im Januar 2018 bei dem Label Sony Classical erscheint, umfasst eine vielseitige Auswahl von Antonin Dvořák bis John Williams, die explizit für das Ensemble arrangiert wurden, viele von Ensemble-Gründer Tibor Kováč selbst. Der Titel steht ebenso stellvertretend für das künstlerische Credo der Gruppe: Auf der einen Seite ist das klassische Quintettrepertoire fester Bestandteil des Programms. Auf der anderen Seite will das Ensemble Genregrenzen überwinden und etwas Neues wagen, ohne die Verbundenheit zur Klassik zu verlieren. „Bei Philharmonic Five haben wir im Gegensatz zum Orchester, in dem der Dirigent über das Repertoire entscheidet, viel mehr Freiheit bei der Interpretation, können also nach unseren eigenen Vorstellungen Musik machen", erklärt Tibor Kováč.

Kartenpreis:
Kat.1 € 45,-
Kat.2 € 40,-
Kat.3 € 35
,-

ANFAHRT

Die nächsten Veranstaltungen