MENU

Konzert / Kammermusik

Samstag, 09.02.2019 / 19:30

OÖ David Trio

OÖ David Trio

Sabine Reiter, Violine
Peter Aigner, Viola
Andreas Pözlberger, Violoncello

 

 

Programm:

Johann Nepomuk David (1895 – 1977) / Trio op. 33/2 / Antonio Stradivario in memoriam
Helmut Rogl (*1960) / Streichtrio op. 8 / „In den Iden des März“
Walter Kienesberger (*1956) / Streichtrio Nr.1  (UA)
Helmut Schmidinger (*1969) / Ménage à trois
Ernst von Dohnányi (1877 – 1960) / Serenade C-Dur, op. 10

 

 

Biographie:

Das OÖ. David-Trio wurde 2002, anläßlich des 25. Todestages von Johann Nepomuk David gegründet, als die oberösterreichische Landesregierung aus Anlass des 25. Todesjahres von J. N. David in Eferding ein Gedenkkonzert veranstaltete. 

Dem Namensgeber verpflichtet finden sich die Streichtrios von J.N. David an vorderster Reihe des Repertoires des Ensembles.

Daneben pflegt es die klassische Literatur (Mozart, Beethoven und Schubert) ebenso wie selten gespielte Werke für diese Besetzung, wie etwa das Streichtrio op. 45 von Arnold Schönberg u.a.

Im Rahmen der David-Tage 2007 gastierte das Ensemble im Linzer Brucknerhaus. Gemeinsam mit dem Deutschen David-Trio rund um Lukas David, einem Sohn des Namensgebers kamen Werke von J.N. David und Brahms zur Aufführung.

Im Oktober 2014 spielte das Trio im Rahmen der Eröffnung der "Johann Nepomuk David-Dauerausstellung"
im Schloß Kremsegg Werke von David und Brahms.

Die Mitglieder des O.Ö. David-Trios unterrichten am O.Ö. Landesmusikschulwerk sowie an der Anton Bruckner-Privatuniversität und sind daneben noch in führenden Positionen in verschiedenen anderen Ensembles international aktiv.

ANFAHRT

Die nächsten Veranstaltungen