MENU

SOMMERFESTIVAL 2018

(12. Juli bis 19. August)

 

Das Sommerfestival der Salzkammergut Festwochen Gmunden findet heuer vom 12. Juli bis 20. August statt und bietet ein vielfältiges Programm aus den Bereichen Klassik, Jazz, Literatur, Theater, Bildende Kunst, Philosophie, Architektur u.a.

Die Schweizer Philosophin, Moderatorin, Autorin, Herausgeberin und freie Journalistin Barbara Bleisch ist die Eröffnungsrednerin des 32. Sommerfestivals der Salzkammergut Festwochen Gmunden. Die feierliche Eröffnung findet am 12. Juli 2018 im Stadttheater Gmunden statt.

Harald Schmidt ist Schauspieler, Kabarettist, Kolumnist, Entertainer, Schriftsteller und Moderator. Bekannt wurde er vor allem für seine verschiedenen Late-Night-Shows, die er zwischen 1995 und 2014 präsentierte. Am 13. Juli ist er im Gespräch mit dem Philosophen Franz Schuh live zu erleben.

In der Erfolgsserie Vorstadtweibern gibt er den schmierigen Minister Schnitzler; bei den Festwochen gestaltet der vielfach ausgezeichnete Schauspieler Philipp Hochmair einen experimentellen Abend mit Balladen von Friedrich Schiller. (Performance, 18.7.)

Zum vierten Mal veranstalten die Festwochen einen Diskussionsschwerpunkt zu Fragen der Architektur: Macht und Schönheit – eine kleine Philosophie der Schlösser. (Symposion, 20. – 21.7.)

Ein Konzert der Sommerakademie der Wiener Philharmoniker steht nach dem erfolgreichen Gastspiel im vergangenen Sommer auch 2018 auf dem Programm. (Orchesterkonzert, 25.7., Toscana Congress Gmunden)

Portugiesischer Fado mit Cristina Branco: Die portugiesische Star-Fadista interpretiert den Fado unvergleichlich. Keine andere erzählt derart greifbar die Geschichten hinter ihren Songs. (Fadokonzert, 29.7.)

Der Literaturschwerpunkt 2018 ist dem Schriftsteller Michael Köhlmeier gewidmet. Der Autor wird an allen Tagen aktiv am Programm mitwirken. Künstler, Freunde und Wegbegleiter zu denen Michael Köhlmeier ein Nahverhältnis hat, werden an diesem Literaturschwerpunkt aktiv teilnehmen. (Ein Fest für Michael Köhlmeier, 2.-5.8.)

Nach dem gefeierten Festwochenkonzert 2016 gastiert der vielfach ausgezeichnete Vorarlberger Jazzvirtuose David Helbock im kommenden Sommer wieder in Gmunden und präsentiert sein neues Programm. David Helbock ist ein mit allen Wassern gewaschener Virtuose und ein ebenso gewiefter Stückeschreiber. Mit seinem nonkonformistisches Trio David Helbock´s Random/Control sorgt er international für Aufsehen und begeistert u.a. mit Eleganz, Leichtigkeit und stilistische Vielfalt“ (Christoph Haunschmid, OÖN). An den Instrumenten: David Helbock (Piano, Inside Piano, Electronics, Toypiano, Melodica, Percussion), Johannes Bär (Trumpet, Piccolotrumpet, Flügelhorn, Sousaphone, Tuba, Alphorn, Beatbox, Didgeridoo, Electronics, Percussion) und Andreas Broger (Sopransax, Tenorsax, Clarinet, Bassclarinet, Flute, Recorder, Flügelhorn, Percussion). Ein Fixtermin für Jazzfreunde. (Jazzkonzert, 18.8., Stadttheater Gmunden)

Die nächsten Veranstaltungen