Zum Hauptinhalt springen

Sommerprogramm 2021

Brein, Schmid & Gansch  ©Maria Frodl

Kunst & Kultur wieder erlebbar machen

Mit einem vielfältigen Mehrspartenprogramm wollen wir diesen Sommer Gmunden zum Zentrum von Kunst und Kultur machen und warten mit zahlreichen Stars der Opernwelt sowie Lieblingen aus Schauspiel, Musik und Theater auf. KünstlerInnen wie Rolando Villazón, Regula Mühlemann oder die finnische Opernsängerin Camilla Nylund machen den Geist der Kunst spürbar. Junge KünstlerInnen wie Emmanuel Tjeknavorian sind im Programm ebenso zu finden wie beliebte österreichische Spitzenmusiker.

Mit Franz Welser-Möst auf dem Weg zur Kulturhauptstadt

Einer Vision Franz Welser-Mösts folgend, wollen wir die Hausmusik wieder zu neuer Blüte und Lebendigkeit bringen. Bereits am 15. Mai 2021 startet unsere erste „Hausmusik-Roas“.

Ebenso werden wir in Sachen Kunst neue Wege beschreiten, erstmals gastiert diesen Sommer die Kunstuniversität Linz mit einer Auswahl herausragender Arbeiten des jährlich stattfindenden Ausstellungsformates BestOFF am Traunsee. Ausstellungsdauer 13. bis 25. Juli 2021 in Gmunden.

Popup-Ausstellungsfläche aus Seefracht-Containern

Ein gänzliche neues Format Gmunden.Photo wird das alte Seeviertel am Traunsee beleben und mit der von Beda Ackermann, Felix Leutner und Tom Wallmann kuratierten Foto-Ausstellung nationale wie internationale Stars der Fotografie an den Traunsee holen.

Der Geist der Kunst entsteht in der Praxis, auf der Bühne, im Konzertsaal, beim Sehen und Hören

Eröffnet wird das Sommerfestival am 8. Juli mit dem Wiener KammerOrchester unter der Leitung seines Chefdirigenten Joji Hattori und dem fulminanten Wave Quartet, das u.a. den Begründer des Tango Nuevo – Astor Piazzolla zu seinem 100. Geburtstag ehren wird. Große Orchesterkonzerte bieten auch das Divertimento Viennese unter der Leitung des Chefdirigenten Vinzenz Praxmarer mit Werken von Korngold, eines weiteren Jahresregenten Alexander von Zemlinsky (zu dessen 150.Geburtstag) sowie Gustav Mahler Sinfonie Nr.4. Die Camerata Salzburg wird unter der Leitung von Emmanuel Tjeknavorian und dem aufstrebenden Solisten Dominik Wagner am Kontrabass zu Gast sein.

Am 4. Juli wird mit einem außergewöhnlichen Open-Air des renommierten Bruckner Orchester Linz unter der Leitung von Chefdirigent Markus Poschner, ganz Gmunden zum Zentrum österreichischer Kultur. Mit zahlreichen „Gmundner“ Komponisten, die in der Region Inspiration bezogen haben, soll ein Zeichen für die Vielfalt und Kraft der Kultur gesetzt werden. Im Rahmen der ORF-III-Reihe „Erlebnis Bühne LIVE“ wird das Konzert mit Rolando Villazón und Regula Mühlemann und Liedern, Arien und Orchestermusik aus der Feder von Franz Schubert, Johannes Brahms oder Anton Bruckner, einem breiten Publikum zugänglich gemacht.  

Stimmungsvollen Crossover versprechen die Konzerte der Gesangskapelle Hermann, Alpkan, Aureum Saxophon Quartett sowie Peter Mayer Hofkapelle, Orjazztra Vienna unter der Leitung von Christian Muthspiel sowie des ungewöhnlichen Trios dreier österreichischer Spitzenmusiker – Brein, Schmid und Gansch.

Familienprogramm - wir wollen Kinder einführen in die aufregende Welt klassischer Musik und sie in Konzert-Geschichten mit interaktiven Elementen begeistern. In Zusammenarbeit mit der Philharmonie Salzburg werden der Karneval der Tiere ebenso wie bekannte Kompositionen von Mozart in Amadeus, Amadeus angeboten.

Architekturgespräche widmen sich dem Thema Circular Economy. Rosemarie Stangl, Ulrich Pont, Reinhard Loske, Siegfried Attenender u.a. diskutieren über nachhaltige Planung und die Schaffung lebenswerter Orte.

Literatur nimmt seit jeher einen speziellen Stellenwert bei den Festwochen ein, dem mit Gmunden eng verbundenen Schriftsteller Thomas Bernhard werden anlässlich seines 90. Geburtstages, zahlreiche Abende mit Schauspielgrößen wie Klaus Maria Brandauer, Edith Clever, Claus Peymann oder Birgit Minichmayr gewidmet. In Koproduktion mit dem Landestheater Linz wird erstmals mitDie Macht der Gewohnheitvon Thomas Bernhard eine Theaterpremiere zur Aufführung gebracht.

Festwochen Abos

Für BesucherInnen stehen attraktive ABO-Varianten, die bis 25. Juni um bis zu minus 20% erworben werden können, zur Verfügung. Unter diesen befinden sich z.B. das Traunsee WahlAbo, das Thomas Bernhard Abo und ein Jugend Abo. Nähere Informationen und Details zu den Veranstaltungen finden Sie unter Aktuelles Programm.