Zum Hauptinhalt springen
02/07

gmunden.photo 2022

Kategorie Bildende Kunst / Ausstellungseröffnung
|
Samstag 15:00
|
Ort Stadtgarten Gmunden
gmunden.photo 2022

Ausstellungsdauer: 2. Juli bis 14. August 2022
Besichtigungszeiten: Dienstag bis Sonntag 14:00 – 21:00 Uhr

gmunden.photo 2022

Das Jahr Null des Stadtgartens als KunstGarten
Initiatoren: Tom Wallmann, Felix Leutner

Im Zeitalter des interdisziplinären Austausches wird das verwunschene Gelände zum idealen Ort für ein besonderes gmunden.photo 2022.

In seinem Werk "The Stereoscope and the Stereograph" (The Atlantic Monthly, Juni 1859) bezeichnet Oliver Wendell Holmes das neueste Reproduktionsmedium seiner Zeit als "Spiegel mit Gedächtnis". So versteht auch Gmunden.photo seinen Auftrag. Es versucht, die aktuellste Zeitgemäßheit (Zeitgenossenschaft) durch die Brille unterschiedlicher Ansichten, Glaubenssysteme und Ausdrucksstrategien zu reflektieren. Im Sinne einer konsequenten Zeitzeugenschaft muss Gmunden.photo II in diesem Jahr auf eine sich abzeichnende Dringlichkeit reagieren und lädt ukrainische KünstlerInnen zum Dialog mit österreichischen FotografInnen und VideomacherInnen ein. Die Ausstellungscontainer von Gmunden.photo spielen die Rolle des Transfers von konfrontativen Aspekten der Erfahrung turbulenter existenzieller Umstände, denen ukrainische Künstler während des andauernden Krieges ausgesetzt sind. Gmunden.photo II findet unter der kuratorischen Leitung von Yana Barinova (Kiew, Direktorin der Abteilung für Kultur der Stadt Kiew) und Boris Ondreička (Bratislava, künstlerischer Leiter von viennacontemporary) statt.

Karten: € 6,00 ( Karten nur an der Abendkassa erhältlich)


In his “The Stereoscope and the Stereograph” (The Atlantic Monthly, June 1859) Oliver Wendell Holmes famously calls the newest reproduction medium of his era “mirror with memory”. Gmunden.photo understands its mission in the same way. It tries to reflect the most actual contemporaneity through lenses of diverse views, belief systems and strategies of expression. In the sense of being thoroughgoing witness of its times, this year Gmunden.photo II just have to react to an imminent state of urgency and invites Ukrainian artists in a dialogue with Austrian photographers and video-makers. Gmunden.photo’s exhibition containers play a role of the transfer of confronting aspects of the experience of turbulent existential circumstances Ukrainian artists face during ongoing war. Gmunden.photo II is happening under curatorial leadership of Yana Barinova (Kyiv, Director of the Department of Culture Kyiv City) and Boris Ondreička (Bratislava, Artistic Director of viennacontemporary).

Ein Programm, das mitreißt und begeistert

Tips

KEINE TICKETS ONLINE VERFÜGBAR