Zum Hauptinhalt springen
30/07

Yaara Tal & Andreas Groethuysen, Sergey Malov, Raphaela Gromes

Kategorie Klassik /
|
Freitag 19:30
|
Ort Toscana Congress Gmunden
Raphaela Gromes ©Sammy Hart
Yaara Tal & Andreas Groethuysen ©Michael Leis
Raphaela Gromes ©Sammy Hart
Sergey Malov  ©Julia Wesely

Yaara Tal & Andreas Groethuysen | Klavierduo
Sergey Malov | Violine
Raphaela Gromes | Violoncello

Kammersinfonik

Felix Mendelssohn Bartholdy
Sinfonie Nr. 1 c-Moll, op. 11

Fassung für Klavier zu vier Händen, Violine und Violoncello vom Komponisten

Franz Schubert
Sinfonie „Unvollendete“ h-Moll, D 759

Bearbeitung für Klavier zu vier Händen, Violine und Violoncello von Carl Burchard

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 5 c-moll, op. 67

Bearbeitung für Klavier zu vier Händen, Violine und Violoncello von Carl Burchard

Im 19. Jahrhundert – im Zuge der Verbürgerlichung der europäischen Gesellschaft und gleichzeitig mit der zunehmenden Produktion von Opern- und Orchestermusik – keimte das Bedürfnis und ebenso die Möglichkeit, diese Musik auch zu Hause zum Erklingen zu bringen, da die Originale ja nicht überall verfügbar waren. Dieses Jahrhundert war daher das Zeitalter der Arrangements, Transkriptionen, Bearbeitungen, der Paraphrasen und Potpourris.
Eine gängige Besetzung dafür war z.B. Klavier oder Klavier zu vier Händen, bedacht wurden jedoch auch durchaus extravagantere Kombinationen, so wie in diesem Konzert-Programm zu hören: Klavier zu vier Händen mit Geige und Cello. Die Streichinstrumente geben in dieser Besetzung dem Klang den charakteristischen orchestralen Schmelz, das Klavier übernimmt alles andere: Harmonie, Rhythmus, die Rolle der Bläser und der tieferen Streicher.
Eine geniale Alternative zum großartigen Original!

Mit freundlicher Unterstützung durch Rotary Gmunden

Ein Wahres Highlight für Alt und Jung

Gmundner Bezirkrundschau

Sponsored by
Rotary Club Gmunden

€42.00 inkl. Mwst zzgl. Versandkosten