Zum Hauptinhalt springen
03/08

Hermann Beil

Kategorie Literatur & Theater / Lesung
|
Dienstag 19:30
|
Ort Pfarrkirche Altmünster
Hermann Beil ©Marcus Lieberenz

Hermann Beil

Wittgensteins Neffe. Eine Freundschaft

Thomas Bernhards Erzählung Wittgensteins Neffe. Eine Freundschaft erschien 1982 im Suhrkamp Verlag und gehört zu seinen explizit autobiografischen Büchern. Nach Erscheinen des Buches schrieb der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: „Hassliebe ist auch in dem Buch Wittgensteins Neffe unverkennbar; nur haben sich die Gewichte deutlich verlagert: In dieser Prosa findet sich ungleich mehr Liebe als Hass. Nie hat Thomas Bernhard menschenfreundlicher, nie zärtlicher geschrieben…Aber was ist das Ganze? Ein Bericht? Eine Erzählung? Eine psychologische Studie? Ein Porträt? Sind es Erinnerungen? Autobiografische Aufzeichnungen? Das kleine Buch bietet dies alles und noch viel mehr.“

Hermann Beil arbeitete als Dramaturg an bedeutenden Theatern in Frankfurt, Basel, Stuttgart und Bochum, als Co-Direktor mit Claus Peymann am Wiener Burgtheater sowie bei den Salzburger Festspielen und zuletzt am Berliner Ensemble.

Auch als Regisseur und Rezitator, insbesondere von Werken Thomas Bernhards, feiert er regelmäßig Erfolge.

Ein Programm, das mitreißt und begeistert

Tips

€39.00 inkl. Mwst zzgl. Versandkosten