Zum Hauptinhalt springen
03/07

Autorenlesung/Werkstattgespräch

Kategorie Literatur & Theater / Autorenlesung & Gespräch
|
Sonntag 19:30
|
Ort Thomas Bernhard Haus Ohlsdorf
Thomas Arzt © Joseph Krpelan
Thomas Arzt © Joseph Krpelan

Thomas Arzt
 

Thomas Arzt

Der junge oberösterreichische Autor Thomas Arzt, 1983 in Schlierbach geboren, eröffnet die Reihe „Zeitgenössische Literatur im Thomas-Bernhard-Haus“, die mit diesem Festspielsommer startet. Thomas Arzt zählt zu den interessantesten Entdeckungen im Bereich zeitgenössische Dramatik im deutschsprachigen Raum der letzten Jahre. Nach seinem Studium in Wien, u.a. Theater-, Film- und Medienwissenschaft, entstand sein erstes Theaterstück „Grillenparz“ im Rahmen des Autorenprojekts „stück/für/stück“ am Schauspielhaus Wien und wurde mit dem Hans-Gratzer-Stipendium ausgezeichnet. Es folgten zahlreiche erfolgreiche Theaterstücke, die nicht nur im deutschsprachigen Raum aufgeführt, sondern in Übersetzungen auf Festivals in New York, Buenos Aires und Kiew gezeigt wurden.

Im vergangenen Jahr veröffentlichte Thomas Arzt seinen vielbeachteten ersten Roman „Die Gegenstimme“, in dem der Autor die Geschichte eines Verwandten erzählt, der 1938 als einziger in seinem Heimatort gegen den „Anschluss“ stimmte. Ein Buch über Fanatismus, Mitläufertum, Feigheit und Widerstand, geschrieben in einem ganz eigenen Ton, der auch die oberösterreichische Sprechweise anklingen lässt.

Bei den Salzkammergut Festwochen Gmunden gibt es eine persönliche Begegnung mit dem Autor, der einst Thomas-Bernhard-Stipendiat des Landestheaters Linz war.

Thomas Arzt liest aus seinem Werk Bekanntes und Unveröffentlichtes und spricht mit Peter Grubmüller – Feuilletonchef der „Oberösterreichischen Nachrichten“ – über seine Arbeit, Pläne und Persönliches.

Ein Programm, das mitreißt und begeistert

Tips

€25.00 inkl. Mwst zzgl. Versandkosten