Zum Hauptinhalt springen
03/09

5. Hausmusik Roas Gmunden 2022

Kategorie Hausmusikroas /
|
Samstag 10:00
|
Ort Innenstadt Gmunden
Köllagossn Musi © Veselin Stefanov
Blusnknepf © Christoph Goidinger
Hollerschnapszuzler © Hollerschnapszuzler

10:00 | Seelounge Traunsteinstraße | Köllagoss´n Musi
11:00 | Museumplatz | Blusnknepf
12:00 | Schillerlinde | Hollerschnapszuzler

Hausmusik Roas 2022 | 3.9.2022

Download Folder | "Hausmusikroas 22" | PDF

10:00 Uhr | Seelounge Traunsteinstraße

Köllagoss´n Musi
Manfred Stimez
– Klarinette, Gesang, Moderation
Christian Hopfgartner – Klarinette, Steirische Harmonika
Norbert Amon – Klarinette, Steirische Harmonika
Anna Niedermühlbichler – Klarinette, Tiroler Volksharfe
Barbara Ströbl – Posaune, Steirische Harmonika, Gesang
Martin Rainer – Bassklarinette

Noch vor der Jahrtausendwende, der Euro-Einführung und pandemiebedingten Lockdowns wuchsen die sechs Mitglieder der „Köllagoss’n Musi“ in den verschiedensten Regionen Österreichs auf. Dabei wurden sie von den unterschiedlichsten Stilen der österreichischen Volks- und Blasmusik geprägt, kommen die Berufsmusiker doch aus völlig verschiedenen Bundesländern – vom nordöstlichsten Niederösterreich über das Salzkammergut, dem Salzburger Tennengau bis hin zum westlichsten Tirol. Der erste Auftritt der Formation in einer Weinviertler Kellergasse war namensgebend: Seither musiziert die „Köllagoss´n Musi“ in flexibler Besetzung und verbindet nicht nur Klassik & Volksmusik, sondern auch Eigenkompositionen & traditionell überliefertes Spielgut. Aus ihren unterschiedlichen musikalischen „Dialekten“ und einer unbändigen Spielfreude entstand so ihre ganz eigene Art des Musizierens.

 

11:00 Uhr | Museumplatz

Blusnknepf
Theresa Eibl
– Steirische Harmonika, Gesang
Theresa Maier – Steirische Harmonika, Gesang
Stephanie Schaidreiter – Harfe, Gesang
Christina Fischbacher – Kontrabass, Gesang

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ ... so muss es wohl gewesen sein, als wir Blusnknepf uns das erste Mal gesehen haben. Unser Weg kreuzte sich in Salzburg, wo drei an der Universität Mozarteum studierten und eine von uns beheimatet ist.

Nach den ersten gemeinsam gespielten Stücken haben wir sofort bemerkt, dass wir nicht nur musikalisch, sondern auch menschlich auf eine sehr wertvolle Art und Weise harmonieren. Besonders in der Musik, wo viel Raum für Eigenes bleibt, ist diese zwischenmenschliche Verbindung beim Musizieren unermesslich und so sagt oft ein einziger Blick mehr als tausend Worte. Diesen musikalisch-freundschaftlichen Zusammenhalt schätzen wir sehr. Vor allem Lebendigkeit, Schwung und Leichtigkeit beim Musizieren haben für uns höchste Priorität.

 

12:00 Uhr I  Schillerlinde

Hollerschnapszuzler
Reinhard Pucher
– Flügelhorn
Johann Pichler – Flügelhorn
Hans Pliem – Flügelhorn, Gesang und passionierter Schnapsbrenner
HermannGrill – Posaune, Gesang
Walter Klanner – Gitarre, Gesang, Bassflügelhorn
Klaus Neuper – Harmonika, Gesang, Gitarre
Konrad Zopf – Tuba

Einer der edelsten und arbeitsintensivsten Destillate ist der Hollerschnaps und wir als Sangesbrüder von Hans Pliem sind alljährlich aufgefordert, Hans bei der langwierigen Hollerernte und anschließender Veredelung zu helfen. Das hat uns bewogen, nicht einen Orts –, Gebirgs – oder ähnlichen Begriff in den Gruppennamen einfließen zu lassen, sondern uns eben Hollerschnapszuzler zu nennen. Mit Betonung auf „zuzeln“, das langsame, maßvolle Nippen und Genießen des mühsam produzierten Hollerschnapses! Auch würde uns der Begriff Viergesang zu sehr einengen, weil wir zu siebt, und manchmal auch mit einigen Freunden ergänzt, sehr gerne und schwungvoll in verschiedenen Besetzungen musizieren.

Download Folder | "Hausmusikroas 22" | PDF

Ein Programm, das mitreißt und begeistert

Tips

präsentiert von:
StillseglerOberbankUmdasch GroupBrauerei Schloss Eggenberg

EINTRITT FREI