MENU

Vorträge / Eröffnung

Donnerstag, 12.07.2018 / 19:00

Eröffnung der Salzkammergut Festwochen Gmunden

Eröffnungsrednerin: Barbara Bleisch

Grußworte

Dr. Josef Pühringer, Landeshauptmann von Oberösterreich a.D.
Mag. Stefan Krapf, Bürgermeister der Stadt Gmunden
Prof. Jutta Skokan, Intendantin der Salzkammergut Festwochen Gmunden
Dr. Johanna Mitterbauer, Obfrau des Gmunder Festwochenvereins                      
CEO Andreas Murray, Präsident des Gmundner Festwochenvereins         

Barbara Bleisch - Eröffnungsrede: "Echtheit: Kult oder Fetisch"

Die Philosophin und Journalistin Barbara Bleisch ist bekannt als Moderatorin der TV-Sendung „Sternstunde Philosophie“. Außerdem ist sie Kolumnistin beim „Philosophie Magazin“ und Dozentin für Ethik in verschiedenen Weiterbildungsstudiengängen an den Universitäten Zürich, Basel und Luzern.

Kinderchor unter der Leitung von Walter Kienesberger

Programm

Katzenmusik (aus dem musikalalischen Szenario Tatinka)
Tatinka ist ein 8 jähriger Bub aus unserer Gegend. Für seine Freunde hat er keine Zeit mehr. Tatinka spielt, am liebsten Tag und Nacht, liebend gerne Katzmaus, ein „brutales“ Computerspiel. Eine Katze muss möglichst viele Mäuse erwischen, pro Maus gibt es einen Punkt. Schließlich wird aus dem Spiel Wirklichkeit, im Traum wird er selber zum Opfer…

Der Schmatzerich
(aus dem gleichnamigen musikalischen Szenario Der Schmatzerich)
Der Schmatzerich
ist  ein Stück Musiktheater für Kinder und erzählt von der Freundschaft einer Raupe mit einem Käfer. Die gefräßige Raupe verwandelt sich im Verlauf des Stückes in einen wunderschönen Schmetterling. Nun ist das Glück perfekt und die  zwei Freunde können durch die Welt fliegen…

tsch pini pa

tsch pini pa ist eine Nummer aus einer Reihe von Vokalmusik (Silbilarium I) für Kinder. Das Besondere daran ist, dass die „Nonsenstexte“ viel Raum für Phantasie schaffen und reizvolle Möglichkeiten zur Gestaltung von  Sprache und Klang ermöglichen.

Text und Musik jeweils von Annemarie Hauer/Walter Kienesberger

Michaela Schauspberger – Gesang
Recitation Nr. 11 aus den 14 Recitations für Solo-Stimme von Georges Aphergis
Universen für Stimme und Instrument. Lautmalerei im und über das Universum von Michaela Schausberger nach dem gleichnamigen Gedicht von Walter Pilar.



Anschließend Empfang im Foyer des Stadttheaters.

Barbara Bleisch, Dr. phil., hat in Zürich, Basel und Tübingen Philosophie, Germanistik und Religionswissenschaften studiert und zu Fragen der globalen Gerechtigkeit am Ethik-Zentrum der Universität Zürich promoviert. Sie moderiert die „Sternstunde Philosophie“ bei Schweizer Radio und Fernsehen SRF und ist Kolumnistin beim „Philosophie Magazin“ in Berlin. Bleisch ist ausserdem Dozentin für Ethik in den „Advanced Studies of Applied Ethics“ am Ethik-Zentrum der Universität Zürich sowie im Studiengang „Philosophie und Management“ an der Universität Luzern. Zu ihren jüngsten Publikationen gehören "Familiäre Pflichten" (Frankfurt a.M. 2015) und "Ethische Entscheidungsfindung" (Zürich 2014).

ANFAHRT

Die nächsten Veranstaltungen

Programmübersicht & Tickets Programmfolder PDF Download