MENU

Bildende Kunst / Ausstellungseröffnung

Sonntag, 20.08.2017 / 17:00

Kurt Steinberg

"Die Magie des Traunstein"

Künstler

Aktuelle Arbeiten von Kurt Steinberg
Kurt Kotrschal – Einführung 

Zur Ausstellung

Vernissage: Sonntag, 20.08.2017, 17:00
Finissage: Freitag, 15.09.2017 – von 14:00 – 18:00

Mit der Überschrift Die Magie des Traunstein betitelt Kurt Steinberg seinen aktuellen Werkzyklus, an dem er in den letzten Jahren konzentriert gearbeitet hat. „Kraftvoll“ war auch bisher ein Attribut, das seiner gesamten künstlerischen Entwicklung in den vergangenen Jahrzehnten zugeschrieben werden konnte: Wohin auch immer sich das Interesse des Künstlers wandte, es wurde mit größtmöglicher Energie, mit größtmöglichen – auch körperlichem Einsatz – künstlerisch fokussiert und ausgearbeitet. Auffallend dabei war zudem stets eine besonders „kraftvolle“ Polarisation. Das größtmögliche Eindringen in das Phänomen Natur, in den beständigen Prozess des Wachsens, Geborenwerdens und Vergehens, in die Evolution der Veränderung und hier insbesondere in den permanenten, neuen Ausbruch.

Das Natürliche ist bei Kurt Steinberg ein künstlerisches Aufbruchsphänomen, eine spezielle Energievisualisierung, die das Auge des Betrachters näher an die Grundphänomene einer menschenunabhängigen Kraftentwicklung heranführt, wobei der Künstler immer wieder für strukturelle Fragen dieser Kraftentwicklung sensibilisiert.

Kurt Steinberg, in Linz geboren. Kunsthochschule Linz, Akademie Salzburg (Prof. Albert Bitran/Paris). Ausstellungen: Galerie März/Hochschule Linz, Galerie März/Galerie am Tanglberg, Landesgalerie Linz, Hipphalle Gmunden , Sergio Tossi - ARTE Contemporeana, Prato Gallerie La Barnebit, Florenz. Stipendium des Bundesministeriums für Kunst & Kultur, Kulturförderpreis Kulturvernetzung des Landes Oberösterreich, Preis der Stadt Salzburg.

Zur Ausstellung spricht Prof. Dr. Kurt Kotrschal (Biologe & Verhaltensforscher an der Uni Wien).

Die Ausstellung dauert bis 15.09.2017

Die Ausstellung ist jeden Samstag & Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Tel.: 0660 76 21 877.

Kurt Kotrschal, Professor an der Universität Wien, Leiter der Konrad-Lorenz-Forschungsstelle Grünau und Mitbegründer des Wolfsforschungszentrums in Ernstbrunn, Wissenschaftler des Jahres 2010.

Freier Eintritt

ANFAHRT
5 Wochen, über 50 Veranstaltungen - eine Einladung,
den Sommer mit allen Sinnen zu genießen.

Die nächsten Veranstaltungen